SCHMUCKWERK
Startseite » Katalog » Unsere AGB Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, im nachfolgenden Text als AGB bezeichnet, gelten für alle Ansprüche aus Verträgen, die zwischen mir, Frau Kerstin Homann, und dem Kunden, im nachfolgenden Text als Kunde bezeichnet, über den Onlineshop http://www.schmuckwerk-kh.de, nachfolgenden Text als Onlineshop bezeichnet, zustande kommen.

2. Vertragsschluss
2.1 Die im Onlineshop aufgeführten Produkte stellen kein mich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung an den Kunden dar, mir ein für diesen verbindliches Angebot zu unterbreiten.
2.2 Ein solches verbindliches Angebot unterbreitet der Kunde mir durch Anklicken des Buttons „Jetzt bestellen“ auf der Seite „Bestätigung“ im Schritt 5 des Bestellablaufs. Das verbindliche Angebot des Kunden ist auf den Abschluss eines Vertrages zwischen ihm und mir über alle zum Zeitpunkt des Anklickens des Buttons „Jetzt bestellen“ im Warenkorb enthaltenen Waren gerichtet.
2.3 Ich bin berechtigt, aber nicht verpflichtet, dieses Angebot des Kunden innerhalb von vier Werktagen, beginnend mit der Absendung der Bestellung gemäß Ziffer 2.2 durch den Kunden, anzunehmen. Mit Annahme durch mich kommt der Vertrag zustande.
2.4 Die Annahme erfolgt durch Zusendung der Ware oder einer ausdrücklich als solche bezeichnete Auftragsbestätigung an den Kunden.

3. Versandkosten, Lieferung
Bei einer Versendung der Ware fallen zusätzlich Versandkosten an, die vom Kunden zu tragen sind und in Form einer Versandkostenpauschale in Höhe von 8,00€ in Rechnung gestellt werden. Soweit durch den Paketdienst bei Nachnahmesendungen ein Entgelt für die Geltübermittlung erhoben wird,  wird eine Nachnahmegebühr in Höhe von 8,00€ zusätzlich auf den Kaufpreis des Produktes, sowie den Versandkosten berechnet. Eine Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Das europäisches Ausland nur nach vorheriger Absprache. Alle anderen Länder weltweit werden nicht beliefert.

4. Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen
4.1 Bei einem zwischen dem Kunden und mir über den Onlineshop abgeschlossenen Vertrag handelt es sich um einen Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312b Abs. 1 BGB. Wenn der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, steht ihm nach dem Gesetz ein Widerrufsrecht nach den §§ 312 d, 355 BGB zu. Verbraucher nach § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
4.2 Mit Anklicken des Buttons „Jetzt bestellen“ auf der Seite „Bestätigung“ in Schritt 5 des Bestellablaufs erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass er im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts nach §§ 355, 312d BGB die Kosten der Rücksendung trägt, wenn die gelieferte Sache der bestellten entspricht und der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung vom Kunden erbracht wurde. Andernfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Die Kosten der Hinsendung werden dem Kunden von mir erstattet, bzw. wenn der Kunde die Hinsendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes noch nicht bezahlt hatte nicht mehr verlangt, sofern der Kunde von seinem Widerrufsrecht hinsichtlich aller in einem einheitlichen Bestellvorgang bestellten Waren Gebrauch macht. Die Rücksendung erfolgt in jedem Fall auf meine Gefahr. Nähere Informationen zu seinem Widerrufsrecht erhält der Kunde durch einen Klick auf den Button „Widerruf“.

5. Lieferung, Selbstbelieferungsvorbehalt
5.1 Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Kunden zumutbar sind. Die bei Teillieferungen zusätzlich anfallenden Versandkosten werden von mir getragen.
5.2 Ich bin berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn und soweit ich bei Vertragsschluss mit dem Kunden bereits einen Einkaufsvertrag über die Ware abgeschlossen hatte und mit der Ware dennoch unvorhersehbar und ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wurde.
5.3 Ich werde den Kunden in einem solchen Fall unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit des Liefergegenstandes informieren und wenn ich vom Vertrag zurücktreten will das Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben. Die bereits erbrachte Gegenleistung wird dem Kunden im Falle eines solchen Rücktritts unverzüglich von mir erstattet.

6. Schlussbestimmungen
6.1 Es gilt das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Vorschriften des Internationalen Privatrechtes. Das UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet keine Anwendung.
6.2 Wenn und soweit ein Kunde, der seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Staat als der Bundesrepublik Deutschland hat, den Vertrag für einen Zweck abgeschlossen hat, der nicht seiner beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, und der Kunde die zum Abschluss des Vertrages erforderlichen Rechtshandlungen in dem Staat seines gewöhnlichen Aufenthaltes vorgenommen hat, bleiben die zwingenden Regelungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, von Ziffer 6.1 dieser AGB unberührt.
6.3 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, wird als Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung Celle vereinbart.

Stand März 2009

Zurück
SCHMUCKWERK © 2009 DESIGNED BY INFORMAT C: